Der Triumph des Kreuzes

Der Triumph des Kreuzes


Kunst und Konfession im letzten Viertel des 16. Jahrhunderts

 

Von Katja Richter


Deutscher Kunstverlag Berlin München

Kunstwissenschaftliche Studien Band 143

 

Das Buch habe ich mir angeschafft, weil ich schon beruflich ein großes Interesse am Kreuz – Thema habe.

 

Frau Richter hat hier eine überarbeitete Fassung ihrer Dissertation von 2004 als Buch veröffentlicht.

 

Wichtig für mich, sind die ausführlichen Beschreibungen der Säulenkreuze in Mailand unter Kardinal Carlo Borromeo. Der Heilige Borromäus hat die Sakralisierung von Mailand entscheidend vorangebracht. Die Croce della Porta Orientale wurde nach der Pest-Epidemie 1576 / 1577 in Mailand errichtet. Carlo Borromeo hat während dieser schweren Zeit als Erzbischof von Mailand sehr viele Holzkreuze und Altäre aufstellen lassen. Das wird alles ausführlich mit diversen Quellenangaben, sehr gut erklärt.

 

La Croce del Cordusio – Das erste Säulenkreuz und die ersten Kreuz – Bruderschaften.

 

Von der Passions – zur Kreuzfrömmigkeit.

 

Zur Gestalt der Säulenkreuze

 

Das Kreuz als Triumph – und Machtsymbol der katholischen Kirche.

 

Das sind einige Untertitel, der Beschreibung der Kreuze während der Zeit um 1580 nach Christi.

 

Danach wird in einem Kapitel: Ecce Crux Domini, Fugite Partes Adversae. Die Errichtung der Kreuz – Obelisken unter Sixtus V. berichtet.

 

Das Kapitel: Roma Per Christi Crucem Liberata (Durch das Kreuz wurde Rom befreit) berichtet über Kardinal Cesare Baronio und das Kreuz.

Auch ein Beitrag über die bayerischen Herzöge, die Jesuiten und das Kreuz finden sich im Buch. Die Jesuitenkirche St. Michael in München mit ihrer Kreuzkapelle wird gut beschrieben. Mit dem Altarbild :Kreuzigung Christi von Hans von Aachen von 1596. Auch der großartige Kruzifixus von Giovanni Bologna ist abgebildet. Einer seiner Schüler war übrigens der bayerische Bildhauer Hans Reichle.

 

Fazit:

Wer sich für das Kreuz und die Kreuzfrömmigkeit am Ende des 16. Jahrhunderts interessiert, sollte das Buch studieren.

Diese Zeit war eine Umbruchzeit, ähnlich wie die Zeit am Anfang des 21. Jahrhunderts nach Christus.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.