Alessandra Prinzessin BORGHESE

Hier möchte ich ein Buch vorstellen, was mir sehr gefallen hat.

 

Alessandra Prinzessin BORGHESE

Mit neuen Augen. Mein Weg zum Glauben.

 

Mit einem Geleitwort von Gloria Fürstin von Thurn und Taxis

Aus dem Italienischen von: Hilde Regeniter

Titel der Originalausgabe: CON OCCHI NUOVI

 

Auf das Buch von A.Borghese bin ich eher zufällig gestoßen, durch das Geleitwort von Gloria von Thurn und Taxis. Ich schätze die Regensburger Fürstin. Deshalb habe ich das Buch gelesen. Und ich habe es nicht bereut.

Alessandra Borghese beschreibt ihren Weg – natürlich auch viele Umwege – zurück zu ihrem Katholischen Glauben der Familie und Kindheit. Als Römerin und inzwischen erfolgreiche Frau. Frau Borghese gründete das Kulturzentrum Alessandra Borghese, und organisierte wichtige Ausstellungen: Tamara de Lempicka, Leni Riefenstahl oder eine Mexiko Ausstellung mit Werken von Frida Kahlo.

 

Sehr schön finde ich ihre Eindrücke der Klosteranlage Santa Caterina, wo die Hl. Helena eine Kapelle hat errichten lassen.

 

Ihre Wiederentdeckung des christlichen Glaubens, beschreibt A. Borghese sehr ausführlich und ehrlich. Den Glauben wiederzuentdecken, durch eine moderne erfolgreiche Frau – dabei kann dieses Buch helfen.

 

Fazit: Gutes Buch, kann man immer wieder lesen!

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.